link:/Startseite/

 

100% ehrenamtliche Hilfe

Danke für ehrenamtlichen Einsatz

Bürger für Bürger( BfB) verabschiedet langjährige Mitarbeiterinnen

Zum Jahresende beenden Doris Ersing und Ingeborg Mock ihr ehrenamtliches Engagement für die Biberacher Initiative Bürger für Bürger.

„ Danke für ihr bürgerschaftliches Engagement. Sie waren beide mit viel Herzblut bei der Sache-mit ihrem Wissen, ihrer Hilfsbereitschaft und ihrer Erfahrung. Ehrenamtliches Engagement ist stets freiwillig und ist vor allem nicht selbstverständlich“ bedankt sich Peter Gallus.

Doris Ersing gehört zu den Gründungsmitgliedern der Initiative im Jahre 2000 und betreut seit 18 Jahren das Wieland-Café. In der Sommersaison 2019 wird das Café unter neuer Leitung weitergeführt.

Ingeborg Mock ist seit 2005 aktiv bei Bürger für Bürger. Sie engagierte sich im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und als stellvertretende Sprecherin. Sie war Initiatorin und Leiterin der Krankenhaus Lotsen, des Hol- und Bringdienstes, des Fahrdienstes und des BfB-Treffpunktes.

„ Durch ihre Freizeit, die Sie dem Ehrenamt widmen, haben Sie einen wertvollen Beitrag für mehr Lebensqualität und ein besseres Miteinander geleistet“, betont Gallus.





Gemeinsames Projekt für die Jugend


























 

  

               

Bürger für Bürger sucht Leitung für den Hol- und Bringdienst 

 

Die Initiatorin und Leiterin des Hol- und Bringdienstes geht zum Ende des Jahres bei Bürger für Bürger in den „Ruhestand“. Die ehrenamtliche Initiative sucht deshalb dringend einen Nachfolger (m/w) für eine hoch interessante, sinnvolle und verantwortungsvolle Aufgabe.

Er/sie sollte versiert sein im Umgang mit PC/e-mail, gut organisieren können, Freude daran haben, unterschiedlichste Klienten und passende Mitarbeiter zusammenzubringen, Kontakt halten mit diesen und die Fälle dokumentieren. Derzeit sind 22 Mitarbeiter im Arbeitskreis engagiert. Eine Einarbeitung und im Notfall Vertretung durch die jetzige Leiterin ist gewährleistet.

Mit dem ehrenamtlichen Einkaufs- und Besorgungsdienst will Bürger für Bürger Mitbürger unterstützen, die nicht mehr selbst in der Lage sind ihre Besorgungen zu erledigen. Die Klienten sind vorwiegend ältere, allein stehende, oft einsame, auch immobile Menschen. Sie können durch unterschiedliche, verlässliche ehrenamtliche Hilfeleistungen von Bürger für Bürger länger in ihrer vertrauten Umgebung bleiben. Voraussetzung für die Hilfe ist, dass keine Kinder in der Nähe leben, die ihre Eltern im Bedarfsfall unterstützen müssen. In Fällen, in denen die Beziehung zu den Kindern gestört ist, springt Bürger für Bürger aber ein und hilft. Es kommen immer wieder auch andere Fälle vor, z. B., wenn jemand hierher gezogen ist, noch keine Kontakte geknüpft hat und plötzlich krank wird und Hilfe benötigt.

Der Hol- und Bringdienst kann je nach Einzelfall vielerlei bedeuten: einkaufen, Briefe/Päckchen zur Post bringen, Kleider zur Reinigung, ein Arztrezept abholen und Medikamente besorgen, sonstige Dinge irgendwo abholen, andere Dienste von Bürger für Bürger einbeziehen

 

                

 BfB-Reparaturhilfe

Jeden ersten Donnerstag im Monat bietet Bürger für Bürger Hilfe zur Selbsthilfe bei der Reparatur von Spielzeug,elektrischen,elektronischen und mechanischen Geräten aus Haus und Garten wie z.B.das Handrührgerät, Rasierapparat,Mixer, Bohrmaschine,Lampen,Nähmaschinen.         

Die Reparatur ist kostenlos. Ersatzteile,die wir besorgen,berechnen wir lediglich den Selbstkostenpreis

„Lieber reparieren als wegwerfen“, betont Gerhard Mohr, Leiter der BfB-Reparaturhllfe. Unser Team von fachkundigen Mitarbeitern kümmert sich um die Reparatur der defekten Geräte.“

Das Team arbeitet ehrenamtlich - freut sich aber über eine Spende.

Nach Voranmeldung übernehmen wir einfache Näharbeiten.

 

  • Termin Dezember :           06.12.2018  14:00 -16:00 Uhr     Ochsenhauser Hof, 2.OG

 

Bürger für Bürger-Treffpunkt: 

einander begegnen - kennenlernen - Möglichkeit zum Verabreden

Er bietet allen Mitbürgern, eine Möglichkeit in zwangloser Atmosphäre andere Menschen kennenzulernen und sich auszutauschen.

Jeden 1. Samstag im Monat, ab 13:00 Uhr, Café Wagner, Kesselplatz 11

Jeden 3. Samstag im Monat, ab 13:00 Uhr, Grüner Baum, Schulstrasse 5-9

 

  •  Dezember 2018:       01.12.2018   Café Wagner       15.12.2018    Grüner Baum 


 

BfB- Kulturbegleitung      Kultur gemeinsam erleben

 

Die Initiative von Bürger für Bürger und die städtischen Kultureinrichtungen bieten eine "Kulturbegleitung"  in Biberach an.Kulturelle Veranstaltungen zu besuchen macht gemeinsam mehr Spaß, als alleine. Das Angebot ist offen für alle Kulturinteressierten, ob Jung oder Alt. Gleichgesinnte können zum Beispiel eine Fahrgemeinschaft zu einer Veranstaltung bilden.Oder Sie suchen jemanden der Sie zu einer Ausstellung, Autorenlesung, ins Theater oder zu einem Konzert begleitet.

Wer ein kulturelles Angebot wahrnehmen will und eine Begleitperson sucht,kann sich bei Bürger für Bürger gerne melden.

Telefon :  07351 827127, Montag bis Freitag von 15:30 -17:30 Uhr oder email : bfb-biberach@gmx.de



 

Jahresabschlussfeier Bürger für Bürger 2018